Landstraßer MV TUMA

Willkommen beim Landstraßer Musikverein TUMA.

Absage des Frühjahrskonzerts

Angesichts der aktuellen Ausbreitung des Corona-Virus wird das geplante Frühjahrskonzert am 9. Mai 2020 abgesagt.

DANKE an alle Mitglieder, Sponsoren sowie die vielen Unterstützerinnen und Unterstützer und treuen Fans für den großartigen Zusammenhalt.

Sollten Sie Ihre Karten behalten wollen, danken wir vielmals für die großzügige Spende, ansonsten können diese bei allen Vereinsmitgliedern zurückgegeben, oder eingetauscht werden.
Ebenfalls via Email mvtuma@gmx.net, oder telefonisch unter +43 1 606 35 88 (Fr. Fichna) sowie +43 1 712 31 41 (Hr. Zacherl).

Wir würden uns freuen, Sie bei unserem Herbstkonzert wieder begrüßen zu dürfen.

Next

Herbstkonzert

Herbst 2020 16:00 Uhr

Festsaal, Magistratisches Bezirksamt Landstraße
Karl-Borromäus-Platz 3, 1030 Wien

Musikalische Leitung: Gernot RUDOLPH & Thomas VOGLER

Gäste: vorraussichtlich Ensemble der Musikschule Donauland

Conference: vorraussichtlich Victor KAUTSCH

Karten bei allen Vereinsmitgliedern
via Email mvtuma@gmx.net,
oder telefonisch unter +43 1 606 35 88 (Fr. Fichna)
sowie +43 1 712 31 41 (Hr. Zacherl)

Wir würden uns freuen, Sie bei diesem Konzert begrüßen zu dürfen.

Kartenpreise: € 10,-/15,-

Next

Über 70 Jahre Landstraßer Musikverein TUMA

Der Landstraßer Musikverein TUMA feierte 2018 sein 70-jähriges Bestehen. Erinnern wir uns bei dieser Gelegenheit zurück, wie es mit dem Mandolinenverein begonnen hat.

Josef Tuma, 1905 in Triest geboren, kam schon im Kindesalter mit seiner Familie nach Wien. Er lernte Mandoline autodidaktisch, spielte im “Adabei-Quartett” 2. Mandoline und war beim Döblinger Mandolinenorchester Konzertmeister. Verletzt vom Krieg heimgekehrt, widmete er sich gleich wieder seiner geliebten Mandoline. Neben seinem Beruf als Chauffeur begann er im Jahre 1948 mit Freunden im Quartett zu musizieren. Dies sprach sich im Bekanntenkreis bald herum. Immer mehr Kinder kamen zu Josef Tuma, um bei ihm Mandoline und Gitarre zu lernen. Was zunächst als Hausmusik gedacht war, entwickelte sich allmählich zu einem Orchester und es kam zur Vereinsgründung.

Friedel Zacherl – er hat bei Josef Tuma Gitarre und Mandola gelernt – übernahm, dem Wunsch Josef Tumas entsprechend, die musikalische Leitung der Orchester. Zu diesem Zweck absolvierte er einen Dirigentenkurs am Konservatorium der Stadt Wien bei Professor Josef Maria Müller. Als gelernter Drogist, heute in Pension, leitete unser Ehrenmitglied ganze 50 Jahre die drei Orchester.

Gernot Rudolph übernahm ab 2018 die musikalische Leitung des Mandolienorchesters und Mandolinenensembles.  Als Teil des VAMÖ Verbandsvorstand ist er für die Seminarleitung Mandoline und Gitarre des Verbandes zuständig. Er selbst spielt Mandoline im „Neuen Favoritner Mandolinenorchester“ und im Mandolinenensemble „Alszauber“; Liuto im „Austrian Cecilia Ensemble“ und im „neuen wiener mandolinen- und gitarrenensemble“ sowie Klarinette und Saxophon im „Orchesterverein Symphonia“.

Thomas Vogler spielt seit vielen Jahren die 1. Stimme in unserem Akkordeonorchester und begleitet auch regelmäßig unsere Mandolienenorchester. Zum 70 Jahre Jubiläumskonzert wurde seine selbst komponierte Fest-Suite vom Mandolinen-Orchester uraufgeführt. Ab dem Herbstkonzert 2019 übernimmt er die musikalische Leitung des Akkordeonorchesters.

Für die beiden Mandolinen- und das Akkordeonorchester gibt es jährlich ein Frühjahrs- und ein Herbstkonzert im Festsaal des Magistratischen Bezirksamtes Landstraße, Konzerte in Pensionisten-Häusern und Gemeinschaftskonzerte mit Gästen aus dem In-und Ausland. Regelmäßig werden auch Konzertreisen veranstaltet, wie beispielsweise nach Wiebelsbach, Piran und Adelsberger Grotte, Bozen und Meran, Hofgastein und zuletzt Rudolstadt.

Keines der Orchestermitglieder ist Berufsmusiker. Sie sind Studenten, sind oder waren in verschiedensten Berufen tätig, und erachten das Musizieren in den Vereinsorchestern als sinnvolle Freizeitgestaltung. Viele von ihnen halten dem Verein schon 50 Jahre und länger die Treue.

Next

Videos

Hier ein paar Schmankerln aus der Vergangenheit. Viel Spaß!

Kontaktieren Sie uns.


via Email  oder telefonisch unter +43 1 606 35 88 (Fr. Fichna)
sowie +43 1 712 31 41 (Hr. Zacherl)